Die CD World Tour wurde während eines wunderbaren Konzertes im Kölner “Loft” am 4. Oktober 2015 sowie am folgenden Tag am selben Ort aufgenommen. Die CD fängt die Atmosphäre des Abends ein und verbindet Teile des Konzertes mit den schönsten Aufnahmen vom folgenden Tag.

Jazz verbindet sich mit Einflüssen aus türkischer und afrikanischer Musik. Das intensiver Zusammenspiel der Band sowie die collagenartige Verwendung von Klängen prägen die Musik. Die Sounds wurden von Matthias Petzold live mit einem TASCAM-Vierspurrecorder eingemischt und stammen u.a. aus Uganda, aus einem Weinkeller an der Nahe und von einem analogen Synthesizer.



Cover World Tour klein
.
Matthias Petzold - Saxophon, Sounds

Jan Klinkenberg - Klavier, E-Piano

Stefan Rey - Kontrabass

Thomas Esch - Schlagzeug









                        Hills

                        Schlange Und Adler

                        Osmosis

                           Lichter

                        Kilim



                        Hokkabaz

                        A Rose Is A Rose Is A Rose Is a Rose

                        Wolken

                        Xounz

                        Roads




Alle Kompositionen von Matthias Petzold
Aufgenommen am 4. und 5. Oktober im Loft in Köln von Christian Heck
Gemischt und gemastert von Andi Reisner, Pulsarstudion Brühl
Covergestaltung: Matthias Petzold

Ausgehend von der Erfahrung, dass die  Dauer einer CD zu lang ist, um sie als Einheit zu hören, haben wir “World Tour”€ in zwei Teile aufgeteilt. Diese sollten jeweils separat gehört  werden. Das Stück Zwischenraum (Stimmen) ist ein akustischer Trenner zwischen  den beiden Hälften.

Die Sounds zu den Stücken wurde live  eingemischt mit einem TASCAM 4-Spur-Kassettenrecorder.  Die genaue Dokumentation der Klänge findet man auf der Seite der Band Hochhäuser .  Außerdem wurde ein Roland Space Echo RE-201 verwendet, ein analoges Echogerät, das mit einer  Tonbandschleife arbeitet.






Pressestimmen

“ ... Wie bei allen früheren  Aufnahmen hat Petzold auch hier mit seinen originellen und  sympathischen Kompositionen einmal mehr ein Stück  groovenden und hochintelligenten Mainstream Jazz abgeliefert, der einem  hohen Qualitätsanspruch genügt, ohne Travestien oder aufgesetzte  Klischees, eine Musik die authentisch und ehrlich klingt und der man  anmerkt, dass sie von ihrem Schöpfer auch wirklich so empfunden wurde.
Petzolds Improvisationen sind Zuhör-Improvisationen, die ohne Redundanzen  auskommen und deren innere Entwicklungslogik immer nachvollziehbar ist. Er präsentiert sein Spiel mit sehr direkter Ansprache mit manchmal  leicht verschlepptem Beat, was seinen Improvisationen noch mehr Spannung und ein bisschen Dreistigkeit, aber niemals Aggressivität beisteuert.  Und eine hervorragend eingespielte Begleitband tut ihr Übriges zum  Gelingen dieser Aufnahme - Matthias Petzold hätte wahrlich einen höheren Bekanntheitsgrad verdient.”
Jazzpodium 3/2016 über die CD “World Tour” der Band Hochhäuser





Zurück zum Seitenanfang

aa

World Tour